Kosten

Die Kosten für eine ärztlich verordnete ergotherapeutische Behandlung werden von der obligatorischen Kranken- und Unfallversicherung übernommen.

Die Tarife für ergotherapeutische Leistungen sind in den folgenden Verträgen definiert:

Bei Krankheit im Vertrag zwischen dem Ergotherapeutenverband der Schweiz (EVS) und dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) einerseits, sowie dem Konkordat der Schweizerischen Krankenkassen (KSK) andererseits, datiert vom 22.10.1992: Vertragsergänzung Tarifanpassung (Tarifreduktion) datiert vom 1.1.2005.

Bei Unfall und Invalidität im Vertrag zwischen dem Roten Kreuz (SRK) und dem Ergotherapeutenverband der Schweiz (EVS) einerseits, sowie den Versicherern gemäss Bundesgesetz über die Unfallversicherung, vertreten durch die Medizinaltarif-Kommission UVG (MTK), der Invalidenversicherung (IV), vertreten durch das Bundesamt für Sozialversicherung (BSV), sowie dem Bundesamt für Militärversicherung (BAMV) andererseits, datiert vom 15.7.1993.

Der Tarifpunktwert für Ergotherapie beträgt:

  • Bei der Krankenkasse:
Fr. 1.10 (seit 1.1.2005, kein Teuerungsindex)
  • Bei Unfall und Invalidität
Fr. 1.10 (seit 15.7.1993; kein Teuerungsindex)

Ergotherapeuten rechnen gemäss ihren Tarifverträgen (betrifft sowohl Krankheit, Unfall und Invalidität) ihre Leistungen am Patienten nach Viertelstunden des geleisteten Aufwandes ab.

Position Leistung
Tarif-
punkte
Kosten für eine angebrochene Viertelstunde bei Krankheit und Unfall
7601 Ergotherapeutische Massnahmen in Anwesenheit des Patienten
24
Fr. 26.40
7602 Patientenbezogene ergotherapeutische Leistung ohne Anwesenheit des Patienten (Planung, Vor- und Nachbereitung, Herstellen und Anpassen von Schienen und Hilfsmitteln, Berichte)
18
Fr. 19.80
7603 Passive ergotherapeutische Behandlungen in Anwesenheit der Patienten (Paraffinbad, TENS usw.)
11
Fr. 12.10
7604 Wegzeit bei Behandlungen ausserhalb der Praxis
9
Fr. 9.90
7611 bis 7634 Gruppentarife (Kosten analog 7601/7602 verteilt auf Anzahl der Gruppenteilnehmer
   
Materialentschädigung: Für Hilfsmittel und Schienen, welche durch die Therapeutin abgegeben werden, übernehmen die Versicherer ohne vorherige Kostengutsprache Kosten bis zu einem Höchstbetrag von Fr. 250.00. (Betrag nicht mehr angepasst seit 1992)
Taxpunkte- und Preisänderungen bleiben vorbehalten.
praxis02.jpg
hand02.jpg

KONTAKT

Ergotherapie und
Handrehabilitation

Marita Meyer-Holzach
Buchenstrasse 4
CH-6210 Sursee

Tel. 041 920 22 31
Fax 041 920 30 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!